Site Loader

Auto-Biopsie – 19 Thesen zum Durchhänger der Grünen

(bisher unveröffentlichtes Manuskript für den internen Gebrauch) Die grünen Verluste und Niederlagen bei den letzten Wahlen lassen sich nicht allein mit Fehlern im taktischen, organisatorischen und wahlkampfstrategischen Bereich erklären, sondern sind im Wesentlichen auf Veränderungen der gesellschaftlichen Rahmenbedin­gungen für grüne Politik zurückzuführen. Gegenüber der Aufschwungphase der Partei in den 80er...

Globalisierung in grün – Sind die Grünen die Geschäftsführung der bürgerlichen Gesellschaft?

(Beitrag für die Festschrift zu Elmar Altvaters 60. Geburtstag: Michael Heinrich/Dirk Messner (Hg.), Globalisierung und Perspektiven linker Politik, Münster 1998) Es gibt nicht viele politisch-wissenschaftliche Charaktere seines Typs in Deutschland. Er stand auf der undogmatischen Seite, als die Rezeption von Marx und Engels das Denken der kriti­schen Intellektuellen bestimmte. Heute,...

Grüne gegen Antisemitismus

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat keine Vorbehalte gegen Grüne. Im Gegenteil, die Grünen werden als politische Kraft gesehen, die konsequent gegen Rassismus und Antisemitismus eintritt. „Wir haben keine Probleme miteinander“, war der wichtigste Satz, den Ignaz Bubis im Gespräch mit Christine Weiske und Ludger Volmer äußerte. Der Zentralrat der Juden in Deutschland sieht uns als wichtigen Bündnispartner im Kampf gegen den Rechtsextremismus.

Sie war grenzenlos – Gedenken an Petra Kelly

Petra Kelly war die wohl wichtigste Persönlichkeit im Gründungsprozess der Grünen, vielleicht sogar in der gesamten Parteigeschichte. In der Friedensbewegung freundete sie sich mit Gert Bastian, einem Panzergeneral, an, der ebenso wie sie eine Symbolfigur des Kampfes gegen die atomare Rüstung war. Am 19. Oktober 1992 wurden Petra Kelly und Gert Bastian in ihrer gemeinsamen Bonner Wohnung tot aufgefunden.