Site Loader

Israel, Palästina und die arabische Welt

 „Sie sind Präsident, kein Politiker. Davon verstehen Sie nichts. Halten Sie sich da raus!“ Barsch herrschte Benjamin Netanjahu, Israels Regierungschef, Roman Herzog, den deutschen Bundespräsidenten, an. Herzog blieb gleichmütig, ließ die Tirade scheinbar ungerührt abprallen. Als verstünde er kein Englisch. Der Dolmetscher übersetzte etwas weich gezeichnet. Was hatte Herzog verbrochen, dass er sich eine solche Suada einhandelte?

9/11 – Kampf dem internationalen Terror!

Wenn militärische Aktionen gegen die Machthaber in Afghanistan unvermeidlich sein sollten, dann stellt sich die Frage, mit welchem Ziel sie geführt werden. Sie werden so geführt werden müssen, dass auch Afghanistan selbst die Chance auf eine Zukunft hat, die Chance auf eine aufgeklärte Regierungsführung, die Chance auf die Bewältigung des Armuts- und Flüchtlingsproblems, die Chance auf Modernisierung und Demokratisierung. An diesem Punkt ist es vielleicht angebracht, dass der Westen ein wenig Selbstkritik übt.